Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Wohnungseinbruchradar für die letzte Kalenderwoche

Einbruchradar 50 kw
Wohnungseinbruchradar für die letzte Kalenderwoche
Die Direktion Kriminalität der Polizei Viersen stellt an dieser Stelle wöchentlich einen Einbruchsradar zur Verfügung.
Die Polizei Viersen informiert über die Verteilung der Wohnungseinbrüche im Bereich des Kreises Viersen in der vergangenen Woche.
Polizei Viersen

Wohnungseinbruchradar

Wir möchten, dass sich die Menschen in ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen. Dazu gehört, dass die Bürgerinnen und Bürger über die fortlaufende Entwicklung der Einbruchskriminalität informiert sind.

Um Ihnen einen Überblick zu geben, wo in Ihrer Stadt eingebrochen wurde, stellen wir Ihnen eine Übersichtskarte (Wohnungseinbruchradar) zur Verfügung, in der die Wohnungseinbrüche (einschließlich Versuche) der vergangenen Woche verzeichnet sind. Die genauen Straßen und Hausnummern der Tatorte sind aus Datenschutzgründen nicht erkennbar.

Neben dem Wohnungseinbruchradar berichten wir auch in unseren Pressemeldungen über Wohnungseinbrüche. Dort werden weitere Details zu einzelnen Taten, Tatorten und möglichen Tatverdächtigen genannt.

„Wohnung sichern, aufmerksam sein, „110“ wählen!“ Das sind die entscheidenden Handlungsempfehlungen für alle Bürgerinnen und Bürger im Kampf gegen die Wohnungseinbrecher. Weitere Hinweise zur Präventionskampagne „Riegel vor! Sicher ist sicherer“ finden Sie hier!.

 

Haben Sie aktuell oder in Bezug auf die veröffentlichten Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht, rufen Sie zeitnah die Notrufnummer 110 an. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. Eine aufmerksame Nachbarschaft trägt zum Schutz im Viertel bei.

Für weitere Informationen zum Einbruchsschutz und zur Vereinbarung von Beratungsterminen steht Ihnen die Dienststelle Kriminalprävention/Opferschutz unter der Rufnummer: 02162-377-0 zur Verfügung.

Einbruchradar 50 kw WED Radar 50 kw