Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vorstellung Bezirksdienst Dülken, POK Frank Weißkirchen

POK Frank Weißkirchen
Vorstellung Bezirksdienst Dülken, POK Frank Weißkirchen
Seit Anfang September 2020 verstärkt POK Frank Weißkirchen unser Bezirksdienst-Team in Viersen-Dülken. Er stellt sich Ihnen persönlich vor:
Polizei Viersen/Michael Radloff

Mein Name ist Frank Weißkirchen, ich bin 52 Jahre alt, glücklich verheiratet und habe eine tolle Ehefrau und zwei tolle Jungs (17 + 14 Jahre). Ich bin begeisterter Jogger, Walker, Bergwanderer und Tourenradfahrer. Mein sportliches Herz gehört aber auch der „Borussia“ aus MG.

Nach einigen anderen Berufen, entschied ich mich 1995 dazu, doch noch den Versuch zu starten und meinen Traumberuf zu ergreifen. So hatte ich nach der polizeilichen Ausbildung 22 Jahre das Glück, meinen Dienst auf der Wache Willich versehen zu dürfen. Eine überwiegend schöne Zeit im Wach- und Wechseldienst und der anschließenden Schwerpunktwache, in der auch der Spaß am Beruf meist nicht zu kurz kam.

Im Jahr 2019 kam in mir der Wunsch auf, nicht nur das tägliche Einsatzgeschehen zu bewältigen, sondern wieder näher am Bürger und dessen Bedürfnissen zu sein. Bei einer tollen Hospitation und einem super Team im Bezirksdienst Kempen, fand ich dann genau das Tätigkeitfeld, welches ich mir vorstellte.

Am 1. September war es dann soweit. Ich wechselte zum Bezirksdienst Dülken. Nach so langer Zeit in Willich war es ein seltsamer Moment, und trotz der ganzen Vorfreude auf die neue Tätigkeit gehörte auch ein dickes weinendes Auge dazu, Willich zu verlassen!

Aber ich finde mich in den Aufgaben des Bezirksdienstes voll und ganz wieder. Ob es die Ermittlungstätigkeiten sind oder aber Ansprechpartner zu sein, Hilfestellung zu geben und auch mal ohne Zeitdruck ein offenes Ohr zu haben, dies ist es, wie ich mir die neue Aufgabe vorstelle.

Ich freue mich sehr auf alles, was da noch kommt.

 

Wir wünschen POK Frank Weißkirchen in seinem neuen Bezirk einen guten Start.