Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz

Polizeidirektor Dirk Hoff
Die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz
Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz ist Polizeidirektor Dirk Hoff.
Die Leitung der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz ist in Viersen an der Lindenstraße 50 angesiedelt. Zur Direktion gehören die Polizeiwachen, die Diensthundführer und die Leitstelle.
Polizei Viersen

Die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz umfasst neben der Führungsstelle die zwei durchgängig besetzten Polizeiwachen in Viersen und Kempen sowie die Polizeiwachen Nettetal und Willich sowie die Diensthundführer. Die Einsatzleitstelle ist organisatorisch ebenfalls bei der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz angegliedert.

Die Polizeiwachen

Zu den Polizeiwachen gehört auch der Bezirksdienst mit insgesamt 17 Bezirksdienststellen im Kreisgebiet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiwachen Viersen und Kempen sind im durchgehenden Wach- und Wechseldienst tätig und verrichten rund um die Uhr ihren Streifendienst. Die Polizeiwache Viersen ist zuständig für die Einsatzbewältigung in den Kommunen Viersen, Nettetal, Niederkrüchten, Schwalmtal und Brüggen. Die Polizeiwache Kempen ist zuständig für die Kommunen Kempen, Tönisvorst, Grefrath und Willich. Die Wachleiter sind Vorgesetzte aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen Polizeiwache. Zudem fungieren sie als Regionalbeauftragte und somit als Ansprechpartner für die Gemeinden in ihrem Zuständigkeitsbereich. 
 

Die Diensthundführer

Die Diensthundführer sind logistisch und organisatorisch an die Polizeiwache Willich angegliedert. Die Kreispolizeibehörde Viersen verfügt über mehrere Diensthunde.
 

Die Leitstelle

Die Leitstelle nimmt zentral die Notrufe aus dem Kreisgebiet über die Notrufleitung 110 entgegen. Sie ist im Regelfall erster Ansprechpartner für Meldungen, Anfragen und Ersuche der Bürgerinnen und Bürger. Die Leitstelle koordiniert die Einsätze aller Funkstreifenwagen der Behörde zur Bewältigung von Gefahrenlagen, zur Aufnahme von Verkehrsunfällen und zur Verfolgung von Straftaten. Außerhalb der Bürodienstzeit nimmt die Leitstelle die Aufgaben der Pressestelle wahr.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110